Häferlkaffee

Unterwegs in Kambodscha

Leave a comment

In Kambodscha waren wir zumeist im Tuk-Tuk, einem Moped mit Anhänger, unterwegs, ob in den Straßen von Phnom Penh oder zwischen den Tempeln von Angkor. So bekam man einiges mit von den teils abenteuerlichen Gefährten auf der Straße und der Landschaft am Straßenrand. Die Straßen waren schlecht, oft ungepflastert, und gegen Staub und Smog half manchmal nur noch ein Mundschutz. Von Phnom Penh nach Siem Reap, dem modernen Ort in der Nähe der Tempel von Angkor, fuhren wir mit dem Bus, als plötzlich die Straße endete und wir uns auf einer Baustelle – besser einer Sandpiste – wiederfanden…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s