Häferlkaffee

Auf dem höchsten Berg Wiens

Leave a comment

An meinem letzten Wochenende in Wien vor den Semesterferien bestieg ich den Hermannskogel, den höchsten Berg Wiens. Über die Weinberge ging es hinauf auf die 542 m hohe Spitze des Berges, zur 1888 vom Österreichischen Touristenclub errichteten Habsburgerwarte. Oben auf der Warte liegt der Fundamentalpunkt der Landvermessung Österreich-Ungarns, und man hat einen hervorragenden Blick über Wien, den Wienerwald und Klosterneuburg. Über einen steilen Grat wanderte ich dann hinunter zur Jägerwiese und von dort aus weiter zum Cobenzl, wo auf dem Weingut Am Himmel die Sisi-Kapelle steht (Bild 7). Errichtet wurde dieses erste neogothische Bauwerk Wiens 1854-56 anläßlich der Vermählung des Kaiserpaares Elisabeth und Franz Joseph als Grablege des Johann Carl Freiherr von Sothen und seiner Frau. Schließlich ging es über den Gspöttgraben zurück nach Sievering, wo ich mir im Heurigen erstmal eine wohlverdiente Stärkung gönnte.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s