Häferlkaffee

Spaziergang durch das Rote Wien

Leave a comment

Zu Pfingsten machte ich mit einem Freund eine Tour zu einigen der berühmtesten sozialen Wohnpaläste Wiens. Auftakt war der Karl-Marx-Hof in Heiligenstadt: 1927-30 erbaut, ein “Superblock” mit 1325 Wohnungen und programmatischen Skulpturen an der Fassade wie der “Körperkultur” (Bilder 1-2). Weiter ging es in den 20. Bezirk zum Wohnbau am Friedrich-Engels-Platz, dem zweitgrößten Sozialbau Wiens mit fast 1500 Wohnungen aus den Jahren 1930-33 (Bilder 3-5). Hier fühlte man sich unter den aufgereihten Balkonen wahrhaftig wie in einer Wohnfabrik… Reliefs mit Fischen und wilden Tieren erinnerten daran, daß hier einst die Donauauen waren. Im nahe gelegenen Gerlhof in der Stromstraße ist sogar die Grundsteinlegung eines solchen Sozialbaus im Jahre 1931 in einem Relief aus grünen Majoliken wiedergegeben (Bild 6).

P1610009P1610002P1610042P1610057P1610044P1610083

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s