Häferlkaffee

Balkongärtnern

Leave a comment

Nach einem langen Berliner Wochenende zurück in Wien, beschloß ich endlich wieder einem meiner seit dem Reisestipendium vernachlässigten Hobbies nachzugehen. Meine Wiener WG ist glücklicher Besitzer eines kleinen Wirtschaftsbalkons, den ich mir zu verschönern vorgenommen hatte. Der Zusatz “Wirtschaft” ist hier sehr wichtig, denn Balkone wie in Berlin zum drauf sitzen und faulenzen kennt man hier in Wien nicht, und auch die kleinen handtuchbreiten Austritte zum Kleider Auslüften sind hier äußerst selten. Wir sind also wirklich privilegiert! Großes Manko dieser Wirtschaftsbalkone ist aber: sie liegen im Hinterhof – dabei ist Hinterhof hier noch übertrieben. Mit den Hinterhöfen verhält es sich hier in Wien nämlich ähnlich wie mit den Balkonen, sie sind en miniature zu denken, denn eher handelt es sich um schmale Lichtschächte. Licht in Form von Sonne dringt zu unserem Balkon jedenfalls niemals vor. Daher bin ich mal gespannt, ob diese angeblichen Schattengewächse mit dem spärlichen Blick zum Licht (Bild 3) durchhalten werden… Drückt mir die Daumen!

P1600674P1600675P1600678

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s